Bezugsquellen für dipos Displayschutzfolien

dipos Displayschutzfolien erhalten Sie im gut sortierten Fachhandel, bei Amazon und bei Ebay.

 

Verbraucherschutz

Oftmals werden Lackschutzfolien, Transportschutzfolien oder Bastelfolien (Window-Colour-Folien) als Displayschutzfolien angeboten. Diese Materialien können das Display beschädigen, die Bedienung des Gerätes beeinträchtigen und sind von den Herstellern oftmals nicht für den Displayschutz freigegeben, da sie schlichtweg ungeeignet sind. Fragen Sie im Zweifelsfall den Anbieter nach der Herstellerzulassung und wie die Verfahrensweise ist, wenn die Folie das Display verklebt, sich nicht mehr rückstandsfrei entfernen lässt und das Gerät unbrauchbar wird.

dipos Displayschutzfolien wurden speziell für den Displayschutz während der Nutzung des Gerätes entwickelt und sind damit ideal für diesen Einsatzzweck.